News

Milow, Benjamin Clementine, Hania Rani tun Ihnen Gutes

Glücksgefühl gefällig, ?

Wir verlosen Tickets für Benjamin Clementine, Hania Rani und Zian – Freude mit Kaufleuten-Gütesiegel.

Benjamin Clementines Stimme geht tief, mitten ins Soulherz, und schüttelt es einmal durch, die Gefühle purzeln nur so raus. Jazz-Chansons, Barock-Pop und moderne Klassik: Benjamin kann einfach alles und ist darum unser Favorit. Denn wir lieben Vielfalt, Qualität und eine gute Portion Schmalz – nicht nur auf den Tellern im Kaufleuten Restaurant, sondern auch auf der Bühne. Gewinnen Sie hier zwei Premium-Packages mit Nachtessen und Konzert von Benjamin Clementine »

Hania Rani hat uns schlicht umgehauen, unsere Lovestory begann vor drei Jahren am Theaterspektakel. Wir umgarnten die Meisterin am Piano, bis sie zu uns kam. Gleich zweimal füllte Hania Rani dann den Saal mit virtuosen Klängen und beseelten Gesichtern. Keine streichelt die 88 Tasten so wie die Polin – mittlerweile der absolute Superstar der Neoklassik. Zum Glück für Sie bleibt sie uns treu, verpassen Sie Hania Rani diesmal nicht »

Zian sieht zwar aus wie Bligg und trägt auch gern Hüte, geht aber musikalisch ganz andere Wege, um die Hitparade zu stürmen. Der Swiss Music Award machte den Basler und ehemaligen Trommler im Fasnachtsverein mit einem Schlag bekannt, nun lassen uns Zians englische Popsongs nicht mehr los. Sie wollen Ohrwürmer à la Backstreet Boys, die als Guggenmusik taugen? Hier geht’s zur Verlosung für das Konzert von Zian »

Milow ist ein unglaublich guter Musiker, sein erster Hit «Ayo Technology» hallt noch immer in unseren Köpfen und machte ihn weltberühmt. Schon in den nächsten Tagen kommt er exklusiv ins Kaufleuten. Bei uns spielt er seine Hits und Musik von seinem neuen Album «Nice To Meet You». Milows Show ist fast ausverkauft, es gibt noch die letzten Tickets im Vorverkauf »

Quer und queer, da lang geht’s hier: Der nächste Verzaubert-Talk – unsere geliebte LGBTQI*-Reihe – behandelt diesmal keine Musik, sondern geht der Queeren Kunst auf den Grund. Die grossartige Anna Rosenwasser spricht mit ihren Gästen über verborgene Botschaften und universelle Bildsprachen. Lassen Sie sich intellektuell verzaubern, zu den Tickets geht’s hier »

Tommy Emmanuel
ist der weltbeste Fingerstyle Gitarrist. Der inzwischen 67-jährige Emmanuel gilt als Impulsgeber für die zeitgenössische Sechssaiter-Szene. Er begeistert instrumental und kompositorisch. Der dem legendären Eric Clapton zufolge «grossartigste Gitarrist, den ich jemals gesehen habe», hat das Akustik-Subgenre mit seinen Performances auf eine neue Stufe gehievt und anspruchsvolle Handwerkskunst sowohl mit stilistisch vielfältigen Eigenkompositionen als auch Cover-Versionen einer buntgefächerten Riege von Vorbildern wie den Beatles und vielen weiteren Künstlern und Bands für den Mainstream zugänglich gemacht. Können Sie ein solches Konzert verpassen, wir denken: Nein – klicken Sie hier »

Nach dem JazznoJazz ist vor dem JazznoJazz, zum ersten Mal bei uns spielt in wenigen Tagen eine der besten Jazz-Musikerinnen der Schweiz: Yumi Ito. Die japanisch-polnische Komponistin, Produzentin und Arrangeurin verpackt in ihrer Musik Geschichten von überall und nirgendwo. Divers klingt denn auch der Sound: ein Amalgam aus allerlei Stilen. Wirkt vertrackt, ist es aber nicht. Yumi Ito, die in Basel lebt und auf der ganzen Welt performt, arbeitet wie eine Zen-Meisterin, welche aus der Ferne das Geschehen betrachtet, einordnet und niederschreibt; klar, konzentriert und klug. Ihre Kunst beinhaltet Jazz, Art-Pop, Electronica, Freie Improvisation und Neoklassik, und erzählt – natürlich – stets Geschichten. Seien Sie live dabei »

Bald auch noch bei uns:

13.11. – Tahnee, die Komikerin mit «Vulvarine».
13.11. – Sven Regener, zum ersten Mal als Jonathan-Swift-Preis-Träger bei uns.
20.11. – Carolin Emcke, Lena Gorelik, Maryam Zaree, drei Stimmen gegen das Vergessen.
27.11. – Max Goldt keiner liest vor wie er.
29.11. – Bomba Estéreo, vamos a bailar?
04.12. – Christian Seiler, der Kulinarik-Papst mit neuem Buch.

Vergessen Sie nicht: Unser Kaufleuten Restaurant hat vor allen Kulturveranstaltungen für Sie geöffnet, auch sonntags. Sie werden von Dimi, Andy und ihrem Team kulinarisch verwöhnt, als Extra-Service reservieren wir einen Platz für Sie im Saal, wenn Sie bei uns essen. So können Sie gut gestärkt und ganz entspannt kurz vor der Veranstaltung zum kulturellen Teil wechseln. Reservieren Sie gleich hier Ihren Tisch »

Wir freuen uns auf Sie!

Herzlich
Ihr Kaufleuten