News

ein meisterliches Angebot aus dem Kaufleuten

 

Wir machen Ihnen ein Angebot: Sicher haben Sie selber Lust wieder einmal einen besonderen Konzertabend bei uns zu erleben. Nach all dieser Zeit der Langeweile tanzt der Bär bei uns wieder richtig – klicken Sie hier und lassen Sie sich überraschen »

Meisterlich lagen sich gestern bei uns im Restaurant der FCZ und der ZSC in den Armen, meisterhaft geht es auch bei uns weiter: Bear’s Den sind die neuen Mumford & Sons, Tom Gregory hatte den meistgespielten Song auf Spotify, Sister Sledge liefern mit «He’s the Greatest Dancer» im Film House of Gucci den Trailer, David Diop ist Meister seines Fachs und Träger des Booker Prize, er stellt seinen neuen sensationellen Roman bei uns vor. Reservieren Sie Ihre Tickets für die Meisterlichen »

Ronja von Rönne greift gerade diesen Sonntag am Muttertag bei uns auf der Bühne ein wichtiges Thema auf: Depression. Hella will sterben. In der Schweiz, in einem Krankenhaus. Also macht sie sich auf den Weg. Diese letzte Fahrt wird ihr alter Passat schon noch schaffen. Doch kaum auf der Autobahn, fällt etwas Schweres auf die Motorhaube ihres Wagens. Juli wollte sich von der Autobahnbrücke in den Tod stürzen. Jetzt ist sie nur leicht verletzt – und steigt zu Hella ins Auto. Zwei Frauen mit dem Wunsch zu sterben – doch wollen sie zusammen noch, was ihnen einzeln als letzte Möglichkeit erschien? Tieftraurig, elegant und lakonisch erzählt Ronja von Rönne von zwei Frauen, denen der Tod als letzter Ausweg erscheint: ein unvorhersehbares, dramatisches, unangemessen komisches Lesevergnügen. Damit gelingt der erst dreissigjährigen Autorin das Kunststück, leicht und gleichzeitig sehr ernsthaft in Ende in Sicht dem riesigen Thema Depression Raum zu geben und eine ganz eigene Art der Auseinandersetzung damit anzubieten. Ein Angebot, das Sie sich nicht entgehen lassen dürfen – wir versprechen Ihnen von diesem Abend viele neue wichtige Erkenntnisse, hier gehts zu den letzten Tickets »

Unser Kulturkalender im Mai, klicken Sie auf die Künstlernamen:

03.05. – Hecht – ausverkauft
04.05. – Sophie Passmann – ausverkauft
05.05. – Bear’s Den – das erfolgreichste Indie-Folk Duo aus England
06.05. – Hazel Brugger, ausverkauft – Zusatzshow
06.05. – Mitski – ausverkauft 
07.05. – Hazel Brugger, letze Tickets im Vorverkauf
07.05. – Black Coffee – GRAMMY 2022 Award Winner – Verlosung
08.05. – Ronja von Rönne, die deutsche Kult-Autorin 
08.05. – Hania Rani, ausverkauft
09.05. – Andreas Tobler, Buchvernissage mit dem Kulturjournalisten des Jahres
11.05. – Culcha Candela, die erfolgrechste Deutsche Dancehall-Band
12.05. – Mother’s Finest, Funk-Rock der legendären US-Band
15.05. – Sevdaliza – überirdische Musik
16.05. – Tom Gregory, der britische Hitparade-Stürmer
17.05. – Larkin Poe, ausverkauft
18.05. – Stress, sein Heimspiel mit neuem Album
24.05. – Michael Mittermeier, der erfolgreichste Comedian Deutschlands 
24.05. – David Diop, der preisgekrönte Autor, allerbeste Literatur
25.05. – Sister Sledge, das Disco-Erlebnis der Extraklasse
25.05. – Madame Nielsen – die dänische Ausnahmekünstlerin im Gespräch
31.05. – das grosse Ukraine Podium mit dem Tagesanzeiger – der Erlös wird gespendet!

Für die wöchentlich frische Floristik im ganzen Kaufleuten sind Cati Soldani & Andrea Kipfer verantwortlich. Diese Woche sagten Sie im Interview mit der NZZ:  «Uns interessiert zuerst die optische Wirkung, dann die technische Umsetzung». Beide wollen immer wieder das Gefühl verspüren, aus dem Rahmen zu fallen und etwas noch nicht Gesehenes zu schaffen. Durch Zufall bekamen die beiden Kreativen, die damals gerade 20 Namen von Blumen kannten, die Chance, für das Kaufleuten Restaurant die wöchentlich frischen Blumendekorationen zu kreieren. Für uns ist das eine neue Ästhetik, die nichts mehr gemein hat mit dem spiessigen Biedermeierstrauss. Heute zieht die Floristik ein kunstaffines Publikum an, gerade richtig fürs Kaufleuten – lassen Sie sich inspirieren, hier reservieren Sie Ihren Tisch »

Herzlich
Ihr Kaufleuten