News

BLACK COFFEE – Südafrikas heissester Export im Kaufleuten Club

BLACK COFFEE ist schnell zu einem der grössten Stars der globalen elektronischen Musikszene geworden – hat mit seinem mehrfach preisgekrönten Album «Pieces Of Me» den Status eines
Doppel-Platin-Producer erreicht. Sein Debüt mit der Ibiza Residenz im Club «Hï Ibiza» war 2018 eine der am meisten diskutierten Partys auf der Baleareninsel.
Neben den Klischees und inszenierten Höhen zugunsten zurückhaltender Raffinesse steht BLACK COFFEE für wahrhaftig basslastiger Afro-House.
Seit 2013 – «Selbst gebraut, aber frisch und zukunftsorientiert»

BLACK COFFEE hat sein internationales Profil weiter ausgebaut und die Decks beim Cape Town Electronic Music Festival, Southport Weekender, ADE und für die Berliner Panorama Bar, Circoloco Ibiza und Boiler Room geschmückt. Er knüpfte auch eine enge Beziehung zu Bridges For Music, indem er die Rolle des offiziellen Sprechers und Botschafters der Music Charity Initiative übernahm.
Der Ausnahmekünstler war der erste afrikanische DJ, der von BBC Radio 1 ausgewählt wurde, um seine zweistündige musikalische Reise für den prestigeträchtigen Essential Mix durchzuführen.

Einer der hochgelobtesten und meistdikutierten DJs der Welt, mit berauschenden Rhythmen, echter Tiefe und einer atemberaubenden Produktion.

Am 13. April 2019 übernimmt Südafrikas heissester Export die Leitung
der Turntables im Zürcher Kaufleuten Club.

Veröffentlicht in Klub